Landgoed Hoenderdaell

Ein Zoo in die Nähe des Campingplatzes? Dann gehen Sie in den Zoo von Landgoed Hoenderdaell. Dies ist nicht nur ein Zoo. Die Tiere sind hier nicht eingesperrt, sondern laufen frei in ihren geräumigen Parzelle. Der Zoo liegt mitten in einem Natürschutzgebiet, das ursprüngliche Teil des Waddenzee. Nach Ihrem Besuch im Zoo können Sie Landgoed Hoenderdaell besichtigen oder einen schönen Spaziergang in der Natur unternehmen. Mit dem Auto sind Sie innerhalb von 20 Minuten vom Campingplatz im Zoo.

Natur

Die Natur in diesem Gebiet, das ursprünglich Waddengebiet, ist etwas Besonderes. Da es in diesem Gebiet nur natürliche Einflüsse gibt, wachsen einzigartige Blumen und Pflanzen. Außerdem wurde in der Vergangenheit ein Teil des Bodens ausgegraben und mit Meeresschlamm gefüllt, was eine weitere Erklärung is für die besondere Vegetation in der Gegend. Diese Ausgrabungen sind auch der Grund für die Höhenunterschiede in der Gegend.

Außerhalb des Zoos können Sie auch wilde Tiere im Naturschutzgebiet beobachten. Es gibt Hirsche, Emus und schottische Hochländer. Aber auch besondere Vögel und Spuren anderer Wildtiere können hier entdeckt werden. Bist du ein Naturliebhaber? Dann sollte dieses Wandergebiet auf Ihrer Liste von Reisen in Nordholland nicht fehlen.

In die nähe

Im Zoo gibt es eine große Vielfalt an Tieren. Von Pumas und Tigern zu Bären und Wölfen. Von Aras und Fasanen bis zu roten Nasenbären und Schneeeulen und allem dazwischen. Für die Kleinen gibt es einen schönen Spielplatz und natürlich gibt es auch verschiedene gastronomische Einrichtungen für einen Snack oder ein Getränk.

Was den Zoo besonders einzigartig macht, ist die Möglichkeit, die Tiere aus nächster Nähe zu beobachten und sogar zu füttern. Zum Beispiel können die Kinder im Lori-Garten, der von kleinen bunten Papageien bewohnt wird, Wannen mit Honigwasser kaufen und sie zu jeder Tageszeit füttern. Sie sind aktive und neugierige Vögel, daher kommen sie absolut „Nachbarschaften“.

Zusätzlich zu den Papageien gibt es auch die Möglichkeit, Ringschwanzmakis zu tragen. Hier sind Zeiten festgelegt, diese sind im Park angegeben. Die Kinder bekommen eine Hand Karotten, die die schönen Affen nur zu gerne essen. Sie springen vom Besucher zum Besucher, um Hallo zu sagen und ihr Essen zu genießen. Der Blick in die Augen der Kinder ist unbezahlbar.

Einzigartig

Seit 2015 gibt es im Zoo Hoenderdaell einen Jagdsimulator. Diese Maschine hält ein Stück Fleiß. Mit einem Joystick wird dies durch eine Mitarbeitern des Parks bedient. Mit diesem System will die Stiftung (Lion Foundation) den Katzen mehr ihre natürliche Instinkt zurückgeben. Die Jagd ist Teil ihrer Natur und im Zoo ist das natürlich nicht möglich. Mehrere Studien haben gezeigt, dass dieser Jagdsimulator viele positive Auswirkungen auf die Tiere hat.